crenet Roundtable Berlin am 18. Oktober 2018

© aller Bilder: Jens Kuesters

Weitergedacht: Von der Mononutzung zum multifunktionalen Wirtschaftsstandort

Das Dock 100 ist ein Paradebeispiel für die gelungene Transformation eines Industrieareals: Wo einst Lokomotiven und Landmaschinen produziert wurden, ist durch aktives Management und innovative Ansätze ein moderner Wirtschaftsstandort entstanden.

Marcus Reinelt und Johannes Koch, Projektmanager bei der BEOS AG, nehmen Sie mit auf eine Reise durch die jüngere Geschichte des traditionsreichen Areals in Berlin-Reinickendorf. Während denkmalgeschützte Originalbauten an die Entstehungszeit des Borsigareals um die Jahrhundertwende erinnern, vollzieht das Gelände seit den 1990er Jahren einen Wandel zum facettenreichen Wirtschaftsstandort mit hunderten neuen Arbeitsplätzen. Die BEOS-Projektmanager berichten über den Umgang mit Überraschungen, neue Flächen- und Vermietungskonzepte sowie – getreu dem Leitmotiv der BEOS AG: weiter denken – über künftige Potenziale des Areals

Datum/Uhrzeit: Donnerstag, 18.10.2018, 17:00 – 20:30 Uhr
Veranstaltungsort: Am Borsigturm 100, 13507 Berlin, Treffpunkt am Pförtnerhaus
Programm:

Begrüßung durch Björn Krienitz, crenet e.V. Berlin

Vorstellung des Dock 100 und seiner Entwicklung durch Marcus Reinelt und Johannes Koch mit anschließender Diskussion und Raum für vertiefende Gespräche bei einem Snack

Hinweise:
Die Veranstaltung ist auf einen Teilnehmerkreis von 25 Personen begrenzt.
Bitte schicken Sie uns Ihre Anmeldung bis spätestens zum 12.10.2018 an info@crenet.com, Sie erhalten von crenet eine Teilnahmebestätigung.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Mit besten Grüßen

Björn Krienitz
crenet Deutschland e.V., Regionleitung Ost/Berlin

Veranstaltungsdetails

Datum: Donnerstag, 18. Oktober 2018
Uhrzeit: 17:00 – 20:30 Uhr

Ansprechpartner

Björn Krienitz
E-Mail: info@crenet.com

Veranstaltungsort:

Location: Am Borsigturm 100
13507 Berlin
Treffpunkt am Pförtnerhaus