crenet Herbstkonferenz Köln 2015

Welche Rolle spielt das Corporate Real Estate Management in der Stadtentwicklung?

Mit Projekttour: Aktueller Status Quo Kölner Projekte – von der Unternehmensimmobilie bis hin zu Quartiersentwicklungen

Gute Stimmung bei Sonnenschein in historischer Architektur

Nicht nur in den Räumlichkeiten im außergewöhnlichen Gewerbecampus Carlswerk – dem traditionsreichen Mülheimer Industrieareal – wo Uwe Krey, Vorstand crenet e.V. die Teilnehmer der Herbstkonferenz in der Frühe begrüßte, fand eine imposante und dialogreiche Veranstaltung statt.

Bei milden herbstlichen Temperaturen und Sonnenschein begann unsere Projekttour im Gewerbepark Kontrastwerk auf der Oskar-Jäger-Straße, wo wir von Olaf Geist, Leiter Region West, aurelis, über die Geschichte und Entstehung des Parks informiert wurden. Hier haben sich Unternehmen aus den Bereichen Gewerbe, Büro und Dienstleistungen, Handwerksbetriebe sowie Unternehmen aus der Kreativwirtschaft angesiedelt. Unter anderem findet man hier die Heilandt Kaffeemanufaktur, von welcher die Teilnehmer der Herbstkonferenz jeweils 500 g frische Kaffeebohnen mit nach Hause nehmen konnten. Die Tour endete bei einem leckeren Milchkaffee im K6, in der Gastronomie Jutta Landkotsch GmbH, die nach der Revitalisierung und dem Umbau eines Hallenabschnitts Ende 2014 die Hallen belegt.

Rund eine Million Euro haben die Eigentümerin aurelis und der Mieter in das Projekt investiert. Die Architektur des K6 verbindet den industriellen Charme mit Funktionalität und modernen Elementen. Eine Symbiose aus großen Glasflächen, Sichtbeton, hohen Anteilen Stahlelemente und Holz sowie die Erhaltung der Backsteinfassade sorgen für eine helle und lichtdurchflutete Fläche mit Charakter und Charme.

Weiter ging es dann zum Großmarkt/Südstadt Park, wo wir von Katrin Witzel und Hans-Martin Wolff, Repräsentanten der Stadt Köln, herzlich empfangen wurden. Im Rahmen einer weitläufigen Führung durch den Park wurde uns das Sanierungsgebiet „südliche Innenstadt-Erweiterung“ erläutert, die gute Aussicht auf ein einzigartiges, neues urbanes und lebenswertes Veedel verspricht. Mit großer Spannung werden alle Teilnehmer die Revitalisierung des Großmarktes im Auge behalten, nach kreativen Investoren wird bereits Ausschau gehalten.

Nach ca. drei Stunden beendeten wir unsere Tour im legendären Restaurant Werkshasen im Carlswerk, wo man sich für den zweiten Teil der Konferenz stärkte und auch einen informativen Rundgang auf diesem traditionsreichen Mülheimer Industrieareal durchführte.
Auf einer Gesamtfläche von über 126.000 m² findet man in historischer Architektur eine attraktive Mischung aus Medien, Menschen und Kultur. Das Carlswerk in der Schanzenstraße verfügt in seinen fünf vielseitigen Quartieren über hochwertige Lofts mit historischem Industrie-Ambiente, flexible Büroräume in maßgeschneiderten Dimensionen sowie große industrielle Hallen- und Lagerflächen für Gewerbe, Dienstleistung und Produktion.

Interessante Ausführungen des Baudezernenten, Herrn Franz-Josef Höing, eine Developer-Diskussionsrunde und die Präsentation sozialverträglicher Flüchtlingsunterkünfte rundeten die äußerst spannende Herbstkonferenz ab

Abends hatten alle Teilnehmer noch die Möglichkeit eine Kölner Legende zu erleben – dies im Rahmen der einzig authentischen kölschen Führung in Köln im Kontext Kölner Rotlichtszene und zum kriminellen Milieu der 60er und 70er Jahre! Damals gab es Verbrechen, Zuhälterei, Glücksspiel und das angesagteste Nachtleben in ganz Deutschland. Zahlreiche Bücher und Dokumentationen wurden zu diesem Thema veröffentlicht. Der „Lange Tünn“, mit bürgerlichem Namen Anton Claaßen, eine Türsteher- und Zockerlegende in der Domstadt führte uns 2,5 Stunden durch das ehemalige Rotlicht- und Kneipenviertel des Friesen- und Ringviertels. Im Päffgen, einer Kultbrauerei in Köln endete dann die spezielle Führung durch das damalige Chicago am Rhein und somit auch die crenet Herbstkonferenz.

Wir danken unseren Partnern, Prof. Dr. Stephan Bonewinkel, BEOS AG, Olaf Geist, aurelis Real Estate GmbH & Co.KG und Christof Hardebusch, immobilienmanager für ihre tolle Unterstützung unserer Herbstkonferenz.

Impressionen der Herbstkonferenz

Invalid Displayed Gallery

Veranstaltungsdetails

Datum: 3. November 2015

Veranstaltungsort

Carlswerk
Schanzenstraße 6-20
51063 Köln

Sevgi-Metzger_kl

Ansprechpartnerin

Sevgi Metzger
Tel.: 0170 5836756
E-Mail: metzger@crenet.com

Weitere Informationen

PDF-Programm zur Veranstaltung

Wir danken unseren Partnern für ihre Unterstützung

Medienpartner